konsolenkost.de

 
Mag64

Die aktuelle Wichtige Mitteilung
Liebe Leser

Eigentlich schon vor längerer Zeit mal wieder geplant – die Wichtige Mitteilung. Seinerzeit mal ins Leben gerufen, um über die Lage der Nation, sprich dem Mag64 ein wenig was zu erzählen. ;-) Spätestens heute allerdings war auf jeden Fall eine fällig, da dieser Tag ein ganz besonderer in der Historie des Mag64 ist. Mit all unseren Schwierigkeiten, Veränderungen und den ungemein zahlreichen schönen Zeiten haben wir es geschafft, die letzten 20 Jahre unser kleines Boot durch alle Strömungen zu manövrieren. Beginnend mit dem 15.Juli 1997, sitze ich also 20 Jahre später mit meinen „zarten“ 46 Jahren immer noch an der Tastatur und möchte diesen Tag natürlich auch nutzen, um mich im Namen aller Mag’ler bei euch für die Treue zum Mag64 zu bedanken. Egal ob ihr nun schon 20 Jahre dabei seid oder 1 Tag. Und nein, das ist keine Abschiedsrede. Ich war überrascht, dass ich in den letzten 2 Tagen doch tatsächlich Mails bekommen habe, die über das Ende des Mag64 spekuliert haben. Aber Hallo, soweit sind wir doch lange noch nicht. ;-) Vielmehr wollen wir euch natürlich einstimmen, auf die kommende Zeit, für die es kurz und mittelfristig einige Veränderungen geben wird. Heute steht allerdings zunächst natürlich unser Jubiläum im Vordergrund, an dem wir natürlich auch unsere Partner und natürlich unsere Leser einbeziehen wollen. Denn neben unseren Lesern gebührt natürlich auch allen Firmen ein dickes Dankeschön, die uns trotz schwieriger Zeiten nach wie vor sehr gut unterstützen. Das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Leider hat sich auch unsere Branche über die Jahre verändert und Erfolg wird oft nur noch sehr oberflächlich nach nackten Zahlen bewertet. Bei uns spielt halt doch noch sehr viel Idealismus eine Rolle. Vielleicht ist es speziell auch dieser Punkt, der ein kleines Magazin wie unseres, noch ein wenig aus der Masse hebt. Wir sind und bleiben das erste Nintendo Online Magazin in Deutschland und sind da nach wie vor auch sehr stolz drauf.

Schön finde ich es daher immer, wenn man immer wieder mit Lesern kommuniziert, die wirklich schon ewig dabei sind. Das gleiche gilt für die Firmen, bei denen so mancher PR-Vertreter aktuell noch nicht so alt ist wie das Mag64. ;-) Aber egal, auch dort gibt es die „Alten“, die man halt schon ewig kennt und der Branche auch schon ewig treu sind. Spielen verbindet und ist halt nichts, was man am Alter festmachen kann. Und ich bleibe bei meinem gerne genutzten Spruch. Solange jedes neue Muster immer noch das gewisse Kribbeln auslöst und einfach diese ganz spezielle Emotion erzeugt, sind wir auch nicht zu alt für diesen Job. Sprich über das Thema Motivation müssen wir uns also gleich mal gar nicht unterhalten. Über die letzten Jahre war es halt eher das Thema Zeit, dass der Weiterentwicklung des Mag64 im Wege stand. Beruf und Alltag und trotzdem seine Nintendo Leidenschaft weiter auszuleben, ist schon ein ganz spezielles Unterfangen. Aber ich will hier noch gar nicht so weit über diese Dinge ausholen. Zunächst will ich noch ein paar andere Dinge ansprechen. Ganz wichtig natürlich für euch, sollt ihr auch was von unserem Jubiläum haben. Wie immer zu den größeren Jubiläen unseres Magazins, gibt es auch dieses Mal ein, wie wir finden, gelungenes Gewinnspiel, bei dem ihr viele Preise gewinnen könnt. In der kommenden Woche wird dieses Gewinnspiel Online gestellt und 1 Monat laufen. Auch hier noch einmal ein Dankeschön an alle Firmen, die uns dafür diverse Preise zur Verfügung gestellt haben. Schaut also nächste Woche ab und zu mal vorbei, um den Start nicht zu verpassen. Des Weiteren werden wir unser Historien Special ein klein wenig updaten. Weniger was Texte angeht, sondern die immer viel gewünschten Fotos enthalten wird. Sprich wie sieht die Redaktion im Moment aus und was hat sich mittlerweile so angehäuft an Nintendo Artikeln. Da Platz ein heiliges Gut ist, verlosen wir auch ein paar Sachen aus unseren Beständen. Nicht unbedingt das Neueste, aber sicherlich mit einem gewissen ideellen Wert. Lasst euch da einfach überraschen, was es alles zu gewinnen gibt.

Dazu werde ich die Gelegenheit auch nutzen, dass erste von mehreren geplanten speziellen Artikeln Online zu stellen. Diese beinhalten immer eine Hardware Generation aus dem Hause Nintendo. Den Anfang macht ein, wie ich finde sehr umfangreicher und gelungener Artikel über ein Handheld Thema unseres Redakteurs Niklas. Es sind ja immer wieder gerade diese Artikel, die im Mag64 gerne gelesen wurden und einfach mal was anderes sind. Auch ganz passend wie ich finde, wird dieser Artikel parallel zur Vorstellung des neuen New 2DS online gehen. Ein weiteres großes Thema ist natürlich die Infrastruktur des Mag64, die sich einfach weiter entwickeln muss, damit wir auch in Zukunft bestehen können. So wie es im Moment in Sachen Redakteuren, Layout und technischen Unterbau aussieht, soll es natürlich nicht weitergehen. Ohne hier zu viel verraten zu wollen, werden wir Ende des Jahres durch einen speziellen Deal die Möglichkeit haben, auch mal etwas Geld in die Hand nehmen zu können. Das wird uns die Gelegenheit geben, vor allem das Thema Design endlich professionell anzugehen. Speziell was den technischen Unterbau angeht, waren wir ja in der Vergangenheit durch eigene Arbeit schon sehr weit gekommen. Besonders ich freue mich darüber sehr, der in der Vergangenheit immer wieder vieles abblocken musste. Bedeutet natürlich auch, dass wir auch redaktionell wieder klar zulegen müssen. Auch hier ist natürlich der Ist-Zustand nicht befriedigend. Es ist ja nicht so, dass wir unsere Defizite nicht kennen würden. Aber ich spüre da schon eine große Vorfreude, dieses Thema endlich aus seinem Dornröschenschlaf holen zu können.

Was das immer mal gerne gefragte Thema Redakteure angeht, befinden wir uns im Moment noch in einer Übergangsphase. Im Moment landet halt immer noch sehr viel Software in meinen Geräten, was auf Dauer aber eben nicht funktionieren wird. Wir haben in den letzten Monaten hier und da einige Gast-Redakteure integriert, die Stück für Stück auch mehr Aufgaben übernehmen werden. Aber auch das ist nicht die finale Lösung. Mindestens einen festen Redakteur werden wir also noch brauchen. Wer das sein wird und wie er überhaupt gefunden werden soll, werde ich euch in einer späteren Mitteilung genauer erklären. Klar gibt es dabei natürlich auch die Option, wieder jemand festes unter unseren Lesern zu finden, so wie wir es 2002 mit Kilian schon einmal erfolgreich getan haben. Aber hier ist das Auswahlverfahren noch nicht final, so dass ich mich da also nicht zu weit aus dem Fenster lehnen werde. Nur soll es eben nicht so enden, das 90% aller Titel bei einem Redakteur landen. Das geht auf Dauer nicht gut und nicht nur die Aktualität leidet. Auch habe ich schon noch einige Ideen für neue Inhalte und Rubriken für das Mag64, die aber aktuell nicht funktionieren würden. Technisch wie zeitlich. Aber zumindest stehen Ende des Jahres in verschiedener Hinsicht neue Möglichkeiten zur Verfügung, die mittelfristig diese Pläne endlich ermöglichen. Unter anderem soll ja auch unser Forum von diesen Veränderungen profitieren, dem ich mich selber auch viel intensiver widmen möchte. Ok liebe Leser, das war erst einmal ein kleiner Anstupser für die nächste Zeit sein. Zunächst wünschen wir euch weiter eine spielreiche Zeit mit eurer Nintendo Vorliebe und natürlich viel Erfolg beim Gewinnspiel. In diesem Sinne möchte ich einmal mehr mit einem meiner Lieblingssprüche aus einem N64 Klassiker schließen. Denkt immer dran „…denn unser sind viele…“. Bis die Tage. Euer Matthias.

matthias.engert@mag64.de
(15.07.2017)

Meinungen, Anregungen und sonstiges bitte an info@mag64.de

 
                   

Game-and-Fun.de