konsolenkost.de

 
Mag64 20 Jahre Mag64

JUBILÄUMS FOTO SPECIAL zum 15.Juli 2017 - 20 Jahre Mag64 Geschichte
Kurze Einleitung....

Hallo Liebe Leser des Mag'64!

Die Amis haben ihren 4.Juli, die Franzosen den 14. und das Mag'64 hat gewissermaßen auch seinen Nationalfeiertag. Der 15.Juli ist immer ein Tag der Besinnung und kleinen internen Feier. Zeit zurück zu schauen, mal alle 4 oder auch mehr gerade sein zu lassen. Heute wird also definitiv kein Power Schalter gedrückt. Höchstens unser eigener. ;-)) Für alle die immer noch nicht wissen was heute für ein Tag ist, der 15.Juli ist der Geburtstag des Mag'64. Anno 1997 ging unser Baby in den Internet Wirren der damaligen Zeit online und existiert bis heute. Etwas auf das wir sehr stolz sind und auch zum Anlaß nehmen euch allen die uns unterstützt haben Danke zu sagen. Ohne euch wären wir sicherlich nicht im Jahre 2017 angekommen. Auch wenn die Rente nicht mehr weit ist, wollen wir gemeinsam versuchen noch ein paar Jährchen dranzuhängen. ;-)) So sehr wie es Brauch ist heute etwas zu feiern, wollen wir auch wieder ein weiteres kleines Special für euch machen. Ihr findet also im folgenden Artikel einige Fotos aus unserer Geschichte, zu dem Ihr überall eine kleine Geschichte vorfindet. Ihr wißt ja, ohne Schreiberei geht's bei mir dann doch nicht. ;-) Einige Fotos kennt Ihr bereits, andere sind bisher nirgends zu finden. Mit den Geschichten gleich garnicht. Dazu den genauen oder ungefähren Tag/Monat/Jahr als das Foto entstand. Wir hoffen euch damit eine kleine Freude zu machen und den einen oder amüsanten Blick auf unsere Arbeit. Ihr findet hier aber nicht zu allen Events und Reise Fotos. Das ganze ist nur ein Ausschniit wo ich denke, hier und da ein paar Geschichten schreiben zu können, die nicht unbedingt langweilen. Und natürlich, wie es ja auch einige Leser immer gerne haben findet Ihr am Ende auch aktuelle Fotos von heute Nacht, aus zumindest meiner eigenen Spielhölle. Soweit so gut. Lassen wir die kleine Party also steigen.

Oktober 1997 (Rede ich mir zumindest bis heute ein)
Was viele nicht wissen, zumindest wenn sie das normale Special nicht kennen, ist die Tatsache das genau zum Start des Mag'64 mein Wohnhaus saniert wurde. Am 16. Juli mußte ich aus der Bude in eine Ausweichwohnung und alles war verpackt und in Sack und Tüten. Das einzige das am 15.Juli 1997 noch stand war der Computer. Online gegangen, hochgeladen (was einge Zeit dauerte) und danach auch die Technik verpackt. Weiter ging es ja in der Ausweichwohnung. Das erste Foto hier stammt vom Oktober 1997, kurz nachdem die Sanierung abgeschlossen war. Das erste Zimmer das fertig war,....., naja den Rest könnt Ihr euch ja denken. :-)

Juli 1998
Im Juli 1998 feierte das Mag'64 seinen ersten Geburtstag. Zeit für die drei Bekloppten den etwas anderen Tag zu begehen. ;-) Es war die Zeit als Gründungsmitglied Marko noch fest im Mag'64 war. Diese Erinnerungen teilen wir übrigens heute noch. Denn Marko wohnt um die Ecke und gehört nach wie vor zur festen "Clique". Man beachte an den folgenden Fotos den wunderbar leeren und Tapetenmäßig weißen Hintergrund. ;-)) Vergleicht das mal mit heutigen Fotos,sofern Ihr überhaupt einen Wiedererkennungswert, oder gar Tapete seht. Es war die Zeit als Spielemuster und sonstiges Zeug noch in einen Schrank passten und in der Breite nebeneinander aufstellbar waren. ;-) Klar das Extreme G Fan erster Stunde Marko seine Mooga entert, die beiden MK4 Fanatiker schon vor dem Match Krieg spielen und Jens Goldeneye selten ohne InterActor spielte. Lange Rede kurzer Sinn, Gott waren wir jung..... und brauchten das Geld. ;-))))

Februar 1999
Diese Fotos zeigen uns drei auf der Spielwarenmesse 1999. Unser zweiter Besuch der Messe und diesmal auch mit Kamera dabei, war es die Zeit der Ankündigungen von Rogue Squadron oder des G-evolution. Heute würde man sagen wir hatten den Wii Controller aber schon früh in der Hand. ;-) Bei dem Dreier Foto bin ich mir heute nicht mehr sicher was mich damals geritten hat diese Klamotten Kombination anzuziehen. Man könnte denken ich habe eine gewisse Gesinnung. Keine Sorge. Ich bin fast ein Lämmchen. ;-). Siehe letztes Foto. Was auch zeigt, man sollte nicht gerade Tag 15 des Turok 2 Tagebuches online stellen und die Nacht nicht geschlafen haben, bevor man zur Messe fährt. Herrliche Zeiten....

19.August 1999
Im September 99 begann in Deutschland das Pokemon Zeitalter. Zu diesem Anlaß lud Nintendo seinerzeit nach Berlin in das Gebäude, in dem heutzutage viele Takshows gemacht werden. Unvergessen waren die Pokemon Kekse und die unglaublich verrückte Heimfahrt. An diesem Tag wurden aber auch 2 skeptische "was ist das für ein gelbes Ding" Burschen bekehrt und zu Pokemon Fans. Wenn ich daran denke wie lange es gedauert hatte bis wir Nintendo zumindest eine US Version der Red Edition an diesem Abend aus dem Kreuz geleiert haben. Wir waren halt schon immer nervig. ;-)

September 1999
Das waren noch Zeiten als die Funkausstellung auf dem Messe Reiseplan stand. Soviel Erinnerungen habe ich eigentlich garnicht mehr an diese Reise. Was jedoch ewig haften bleiben wird waren 2 Konami Stand Hostessen bei unserem Gespräch dort. So schöne Frauen sieht man nicht oft im Leben. Leider habe ich keine Fotos von den beiden, was mich heute noch ärgert. Ich weiß noch das wir massig Kaffee getrunken haben und Snacks vertilgt haben, nur um die beiden Ladys immer wieder an den Tisch zu bekommen. Wenn ich heute nur wüßte was uns Konami damals alles so erzählt hat......... ;-))

Februar 2000
Es war wieder die Zeit für die Spielwarenmesse. Auch hier gibt es eine nette Anekdote abseits der Messe selber. Wir hatten in diesem Jahr geplant euch "Live" von der Messe etwas zu bieten. Notebook in der Tasche, sollten geschriebene Artikel zeitnah am Messetag online gehen. Das ewige Besetztzeichen werde ich bis heute nicht vergessen. Hummeln im Hintern, kamen wir einfach nicht online. Selbst die Telekom konnte uns seinerzeit nicht helfen. Das kuriose war kurz darauf, das wir abseits des Presse Centers einfach Nintendo's Leitungen in deren Gesprächscontainern anzapfen durften und schon gings.

August 2000
Eigentlich kein besonderes Foto in dem Sinne und dennoch für mich eines der Erinnerungsreichsten. Es war seinerzeit meine erste Tokio Reise. Es war für mich eine der aufregendsten Erfahrungen meines Lebens und machte mich in den wenigen Tagen zum Japan Fan. Auch ein Grund, warum diese Foto meines Hotelzimmers dabei ist, sieht man 1 Jahr später. Gleicher Anlaß für eine Tokio Reise und kurioserweise das gleiche Hotelzimmer. :-)Ein Sachse in Japan.

Wer will kann sich auch gerne meine diversen Tokio Reiseberichte nochmal zu Gemüte führen. Unter Specials Rubrik findet ihr alle Messe und Reiseberichte online. Darunter auch die legendären Auslandsreisen. :-)

Oktober 2000
Ich glaube zu diesem Foto muß man nicht allzuviel sagen. Viele tolerante Menschen mit hübscher Haarfarbe, die jeden aus der Bude werfen der auch nur ein negatives Wort zum Roten Baron über die Lippen bringt. Mika Häkkinen ist glaube ich nicht Weltmeister geworden. ;-) Dazu mal wieder ein Bild meines Arbeitsplatzes anno 2000.

Februar 2001
Ihr merkt schon, wieder einmal Februar und wieder einmal Spielwarenmesse. Leider das erste mal ohne Marko. Es war die Zeit als das Mag'64 aus nur 2 Leuten bestand und Jens und meine Wenigkeit die Mag'64 Zeiten erlebten. Die Messe bot genug für unsereins. Der GBA stand kurz vor dem Start in Deutschland. Wir konnten unsere Fahr und Geschicklichkeitsfähigkeiten zeigen und Ihr seht was Nintendo's PR Leute in den Pausen machen. ;-) Für mich selber aber bleibt 2001 in Erinnerung als das teuerstes, Reise und Erfahrungsreichstes Mag'64 Jahr meines Lebens.

20.Februar 2001
Der 20.Februar 2001 war einer der denkwürdigsten für den Fortbestand des Mag'64. Hintergrund war die Tatsache das wir uns die Domain nintendogamecube.de gesichert hatten. Woher verraten wir auch hier nicht. ;-) Das ganze weit vor Nintendo of Europe. Schließlich drohten uns ja Anwälte aus Amerika und das ganze spitzte sich extremst zu. Bis eines Tages das Mag'64 in Großostheim aufschlug und das ganze in einem netten Gespräch geklärt wurde. Neben vielen positiven Dingen rund um unsere Arbeit bekamen wir Big N's Firmenzentrale in Europa das erste mal zu Gesicht.

05.März 2001
Es gibt sogar Fotos einer der Mag64 Spielnächte. Normalerweise ja alles andere im Kopf als Fotos zu machen an so einem Abend (Nacht), war diese doch eine besondere. Denn am Tage habe ich meinen alten 55er Fernseher durch einen 82er ersetzt. Am Abend dann logischerweise ein paar Freunde eingeladen und ob Ihr's glaubt oder nicht, die ganze Nacht bei Track & Field für das N64 hängen geblieben. So haben wir uns dann früh auch gefühlt. ;-)

März 2001
Mein zweiter Tokio Besuch zum GBA Release in Japan und die Erfahrung meines Lebens in Sachen Kaufrausch. Ich habe schon viel Geld für Dinge ausgegeben. Ich war an diesen 3 Tagen aber komplett außer Kontrolle. Und die 2 Worte "Außer Kontrolle" im Zusammenhang mit der eigenen Kreditkarte zu erwähnen, soll euch das verdeutlichen. Kaufrausch trifft es glaube ich auch ganz gut. Ich weiß noch das ich den erstbesten Laden neben meinem Hotel gestürmt habe und sage und schreibe knapp 2500 Euro für GBA, reichlich Spiele und Zubehör ausgegeben habe. Schon irre. Vor allem mit dem Hintergrund das 3 Monate später der GBA auch bei uns erschien. Ihr seht schon. Ein bißchen arg Spielverrückt und Bekloppt muß man schon sein und Ihr könnt unsere Leidenschaft "zart" erahnen.

Mai 2001
Wie schon erwähnt war 2001 Reiseintensiv. Und so führte der Weg des Mag'64 auch nach Los Angeles zur E3. Schließlich wurden GBA und GCN offiziell präsentiert. Hier denke ich sind die Reise und Messeberichte schon ausführlich genug. Dennoch ist ein Foto sehr interessant und vor allem selten. Als ich seinerzeit im Media Bereich von NoA Stellung bezog, saßen neben mir am Tisch ein paar "unscheinbare" Herren. Zumindest waren es die für mich. Das Jahr war auch die Blütezeit der Firma Rare. Und genau der harte Kern der Rare Jungs inklusive den legendären Stamper Brüdern Chris und Jim, die Rare 1985 gegründet haben konnte man hier Hallo sagen.

Juni 2001
Weil wir das Thema GBA Start gerade hatten. Kurz vor dem Release des GBA in Deutschland gab es seitens Nintendos eine Media Party in Köln. Ich glaube Treibgut hieß die Location. Auf einem ausrangierten Kahn, wurde die dortige Partymeile zum GBA Event umfunktioniert. Und wie Ihr seht ging es nicht nur mir, sondern auch Jens sehr gut dort. ;-) Auch zeigte dieser Event, wie auf dem letzten Foto, das es nie verkehrt ist viele Leute zu kennen. Stefan Gundelach, seinerzeit bei Nintendo's PR Agentur beschäftigt ist mittlerweile in Grostheim aufgestiegen. Ist aber nur ein Beispiel, weil das Foto gerade paßt. :-)

August 2001
Im August 2001 entstand das vielleicht heiligste Bild in der Mag'64 Geschichte. Anläßlich der Spaceworld 2001 wurde auch hier der GameCube gebührend vorgestellt. Es war auch ein Tag, an dem ich Tokio mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf eine Weise kennenlernte, die ich nicht oft erleben muß. Gott ist diese Stadt riesig, aber geil. Tokyo Big Sight hieß der Termin und dort fand die Pressekonferenz zum Start des GCN statt. Alles eigentlich bekannt und in den Berichten auch ausführlich dargelegt war das danach für mich fast noch intensiver. Denn an diesem Tag lernte klein Matthias aus Sachsen Shigeru Miayamoto kennen. Zwar reichte es nicht für den Austausch von Lebensphilosophien. Dennoch war der kurze Small Talk mit ihm ein ganz besonderes Erlebnis. Soviele seiner genialen Spiele und Ideen erlebt, die mich wohl Jahre meines Lebens gekostet haben und kosten werden. Ihn aber persönlich zu treffen wird mir ewig in Erinnerung bleiben.

September 2001
Kaum wieder daheim von der Reiserei war der September nicht minder aufregend. Alles begann mit einem fetten Paket aus Japan, das eingepackt in blumige unscheinbare Allerweltstütchen unser GCN Starterpaket offenbarte. Aber der September war auch ein Monat der Begegnungen. Denn am Ende des Monats luden wir 10 Leser unseres Magazin's zu uns nach Hause ein. Grüße an alle an dieser Stelle. Etwas das sicher nicht alltäglich ist, aber einen Heidenspaß darstellte. Und wer weiß, vielleicht machen wir sowas mal wieder.

Zu guter letzt ganz was seltenes. September 2001 war ja auch der Monat des 3. Redesigns. Selber nicht gewußt das ich Screens von den Entwürfen gemacht habe. Hier zumindest eine Vorstufe des späteren Designs.

Februar 2002
Im Jahr 2002 ging das Kapitel Spielwarenmesse in Nürnberg ihrem Ende entgegen. Schließlich startete in diesem Jahr die Games Convention. Die Spielwarenmesse war nun auch hierzulande ganz im Zeichen des GameCube geprägt. Man sah das erste mal den "Q" und Entscheidung wer von uns beiden die Pikmin Reihe übernehmen wird wurde schnell geklärt. Die bunten Burschen wuselten in Massen durch die Halle und hingen Jens gerne am Rockzipfel. Irgendwann hat es ihn so genervt das demokratisch entschieden wurde, das ich die Pikmin Spiele übernehme. ;-) Es gibt nicht viel was Jens wirklich nervt. Wuselnde und piepsende Pikmin gehören seit 2002 dazu. ;-))

August 2002
Im August 2002 begann für das Mag'64 eine wunderbare Zeit was Messeberichterstattung angeht. Denn die Games Convention, die wenn man so will die IFA, Cebit Home und Spielwarenmesse in gewisser Weise vereinte startete. Das besondere für uns natürlich in den ersten Jahren, dass sie vor unserer Haustür stattfand. Wir Reisen zwar gerne. Aber so zu arbeiten und zu berichten von einem solchen Event stellte dann doch was anderes dar. Kurioserweise fehlte Nintendo 2002 noch als Aussteller auf der Messe. Lustig war es dennoch so ziemlich jeden Nintendo Verantwortlichen 2002 zu treffen. Gottseidank war es ja das einzige Jahr ohne Nintendo.

März 2004
Bevor ich das Foto Special gleich beschließen werde, möchte ich das ganze auch für etwas trauriges zum Anlaß nehmen. Seit 1998 hatten wir einen mehr als treuen Leser, der im positiven Sinne verrückt in Sachen Spielerei war. Viele werden ihn sicherlich noch kennen, Marcel Jaquet. Leider verstarb Marcel im März 2004 viel zu jung. Etwas mit dem jeder im Magazin auf seine Art umgegangen ist. Aber auch ein Zeitpunkt der zeigte wie sehr in der Anonymität des Internets Anteil genommen werden kann. Deshalb möchte ich auch in diesem Special an Marcel erinnern. Vergessen wird ihn hier niemand.

Bilder aus der Spielhölle Mag64 2006....
Im Laufe der Zeit hat sich alles in unseren heiligen Hallen doch etwas verändert. Man beachte die nicht mehr ganz so weiße Tapete. ;-) Gut 10 Jahre sind diese Zeiten auch schon wieder her. :-)

Die Mag64 Spielhölle im Jahre 2007....
Weiter gehts im Reigen der internen Fotos. Dieses Mal befinden wir uns, wie unschwer zu sehen ist, schon im Wii Zeitalter. Die Tapete wird einfach nicht weißer..... ;-))

Die Mag64 Spielhölle im Jahre 2008....
Eigentlich müsste man ja mal umziehen, aber Platz ist in der kleinsten Hütte. Hier schauen wir mal im Jahre 2008 im Mag64 vorbei. Ein frisch renoviertes Arbeitszimmer, wie es auch heute noch angeordnet ist.

Die Mag64 Spielhölle im Jahre 2012....
Kurioserweise das einzige Bild, dass vom Abend des Wii U Releases existiert. Hier war ich wohl zu aufgeregt um an Fotos zu denken. ;-)

Die Mag64 Spielhölle im Jahre 2017....
Bin erstaunt, dass ich die letzten Jahre kaum Fotos von der Hütte gemacht habe. Das will ich dann doch mal wieder nachholen. Stichtag 22.07.2017 - 23:00 Uhr entstanden also die aktuellsten Fotos der Spielhölle Mag64. Gut das an der Decke noch Tapete klebt. Ansonsten wirds dünn. Warum Malern, wenn man sie eh nicht sieht. ;-))))

Artikel erstellt von matthias.engert@mag64.de (22.07.2017)

 
                   

Game-and-Fun.de